Aktuelles

Datenschutzerklärung
29.05.2018

Datenschutzerklärung 1. Datenschutz auf einen Blick Allgemeine Hinweise Die folgenden Hinweise g [ ... ]


Schulsozialarbeit
11.05.2016

Schulsozialarbeit Im Rahmen des ESF – Programms: „Schulerfolg sichern“, beschäftigen wir ein [ ... ]


Spendenkonto

Sparkasse

IBAN:
DE93 8105 5000 3400 0226 74

BIC:
NOLADE21HDL

blutspende.jpg
PDF Drucken

Der Kreisverband Börde e.V.

Am 26.06.2003 wurde der Kreisverband unter dem Namen DKSB Kreisverband Ohrekreis in Wolmirstedt gegründet.

Seit 21.05.2007 ist der Verein beim Jugendamt als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt und seit dem 15.12.2008 ist der Kreisverband Börde e.V. ebenfalls Mitglied des Deutschen PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes – Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Im Jahr 2009 zog der Kreisverband von Wolmirstedt nach Haldensleben um.

Um dies zu ermöglichen suchte Marlis Schünemann im Vorfeld Räumlichkeiten. Mit Hilfe der WOBAU Haldensleben fand sie diese schließlich im Waldring. Diese Räume standen seit Jahren leer. Mit dem Ausbildungsbereich „Farbtechnik und Raumgestaltung“ der Berufsbildenden Schulen Haldensleben konnten die Räume kostenfrei gemalert und renoviert werden.

Seit dem 01.08.2009 ist der Kinderschutzbund also in Haldensleben, unter der Vorstandsvorsitzenden Marlis Schünemann, ansässig. Seit diesem Zeitpunk wird die Arbeit von der Fachkraft Sarah Kowar unterstütz.

Unsere ersten Möbel haben wir in der ortsansässigen Jugendherberge ersteigert, da diese gerade erneuert wurde. Auf der großen Auktion konnten wir erste Büromöbel und Schränke ergattern. Diese haben wir dann dank fleißiger Helfer mit einem Auto und einem Hänger in den Kinderschutzbund gebracht.

Unsere großzügige Küche wurde von dem Küchenstudio „Küchen nach Wahl“ gesponsert. Dadurch konnten wir schon zu Beginn unser erstes großes Projekt starten. Mit „Fastfood – nein Danke“ haben wir unsere ersten Besucher im Kinderschutzbund gewonnen. Mit viel Platz und einigen technischen Raffinessen haben wir tolle Gerichte gezaubert.

Technische Geräte und  kleine Sportgeräte waren weitere erste Anschaffungen, die durch Hilfe der Bürgerstiftung Ostfalen ermöglicht wurden. So konnten wir unserer ersten Kindersportkurse und Vorträge für die Eltern anbieten.

Mit Bildern vom Fotostudio Doermer wurden unsere Räume gestaltet.
Von der Schwangerschaft bis zum Kleinkindalter werden die Phasen der Kinder dargestellt, so spiegeln die Bilder die Zielgruppe des Kinderschutzbundes wider. Dies war gleichzeitig eine Ausstellung zum Start unseres Projektes „Willkommen im Leben“ und war erst der Beginn einer guten Zusammenarbeit mit dem Fotostudio. Zu guter letzt wurden durch die Künstlerin Susanne Brandt Schilder angefertigt, die den Eingangsbereich des Kinderschutzbundes schmücken.

Eine Festangestellte Mitarbeiterin, eine Projektmitarbeiterin und viele ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ermöglichen die gute Arbeit des Kinderschutzbundes Kreisverband Börde e.V.